interior design

In früheren Jahrzehnten und Jahrhunderten wurde Architektur ganz maßgeblich von baulichen Faktoren bestimmt. Hohe Decken, lichtdurchflutete Innenhöfe, offene Decken usw.

Heutzutage wird seitens der Auftraggeber vom Grundriss und der Raumstruktur her oft funktionaler und rationaler gebaut. Vor allem bei Zweckbauten, unter die auch Hotel- oder Spa-Komplexe fallen. Dort, wo die technisch-konstruktiven Elemente von Räumen zurückstehen, rücken die ästhetisch-künstlerischen Faktoren in den Vordergrund.

Denn um Räumen ihren unverwechselbaren Charakter zu geben, gewann das Thema Interior Design, also Innenarchitektur und Innenausgestaltung von Räumen, zunehmend an Bedeutung. Nicht nur Decken, Wände und Grundrisse geben einem Raum schließlich seinen Charakter und seine Unverwechselbarkeit – auch Einrichtungsgegenstände wie ein zentral platziertes Element können Räumen eine optische Struktur und ein Gesicht geben.

Eine ganz maßgebliche Aufgabe von dau design ist es daher, geschaffenen oder vorhandenen Räumen durch zeitgemäßes Interior Design deren besondere Charakteristik zu geben. Wenn der Architekt zum Innenarchitekt und Raumausgestalter wird, erhält er eine Vielzahl weiterer Werkzeuge, seinen eigenen Stil zu schaffen und umzusetzen.

interior design